Heimat 

Nachhause kommen bedeutet für mich ein Gefühl von Entspannung, Ruhe und Geborgenheit. 

Hamburg ist meine Heimat geworden. Wunderbare Menschen, der Charme der Stadt, die Elbe und die Alster machen es zu einem besonderen Plätzchen für mich, an dem ich mich wie automatisch wohlfühle. Ich fahre auch gerne zu meinen Eltern in die alte Heimat und ins Haus, in dem ich gross geworden bin und 13 Jahre gelebt habe… 

Und dann liebe ich auch das Reisen… das „frei sein“ und „neues entdecken“ und der Heimat den Rücken zudrehen…

Müssen wir uns entscheiden zwischen Freiheit und Heimat?

Eher nicht. Denn für mich gehört beides zusammen!

Unterwegs und frei zu sein und nachhause zu kommen. 

Home is where your heart is.

 Ja, denn das Herz ist unser Zentrum. Wir können unsere Heimat egal wo wir sind -ganz ortsunabhängig – in unserem Herzen tragen. Und wo wir uns wohlfühlen, dort entsteht auch automatisch ein Heimatgefühl. 

Heute ist Pfingstsonntag und in der Kirche wird heute gefeiert, was zur Entstehung des  christlichen Glaubens und der Gemeinschaft geführt hat. 

Gemeinschaft und Freundschaft sind für mich elementar für das Heimatgefühl. Denn wo ich auch bin, Heimweh kommt meist auf, weil ich meine Herzmenschen vermisse. Und deshalb komme ich immer gerne zurück… in meinen Heimathafen!

Wo fühlst du dich zuhause? Was bedeutet Heimat für dich?

Empfohlene Artikel

2 Kommentare

    1. Sogar in Düsseldorf hab ich jetzt ein Stückchen Heimat ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.