DNX Camp Glücksreport (Part 2)

Saturday! 18.11.2017 Morgen-Medi-mit-Madeleine, Goal-Buddies-Time, Workshops und dann alle Mann ab zum Beach cleaning! Insgesamt 150 kg und noch sechs Autoreifen haben wir gemeinsam aufgesammelt. Ein paar Kinder haben uns dabei geholfen. Ein seltsames Gefühl, wenn die Kleinen barfuß über Sand, Steine und Müllberge gehen und dann doch so hilfsbereit sind und ohne Fragen zu stellen mithelfen! Mein erstes Beach Cleaning soll definitiv nicht mein letztes gewesen sein. Wir achten hier alle bewusst drauf, weniger Plastik zu benutzen. Wenn das bald jeder tut, halten wir unsere Erde sauberer… ein gutes Ziel! 

Wie man sich über volle Müllbeutel freuen kann
Alle zusammen haben wir 150kg gesammelt!
Abends ging es dann weiter mit der Quiz night und lustigen Fragen… dass Mira 7 Monate als Tauchlehrerin gearbeitet hat und die Titanic 1912 untergegangen ist, weiß ich jetzt auf jeden Fall ? den Abend ließen einige von uns dann wieder mit einer gemütlichen Shisha im Nemo ausklingen… 

Happy pig!

19.11.2017 Day off! Aber fast alle kamen mit auf Canyon Tour! 
Wüstenspass!

Die Fahrt in den Jeeps war bereits ein Abenteuer… 

Unsere Fahrer und Ronny aka der rasende Reporter
Aber hätte ich im Voraus Fotos vom notwendigen Abstieg in den White Canyon gesehen, wäre ich mit Höhenangst ganz sicher nicht mitgefahren. Aber dann war es so weit und ich wollte ja unbedingt in den Canyon… ziemlich langsam, sicherlich nicht elegant, aber dennoch zielsicher habe ich es wie alle anderen dann auch runter geschafft… und es war so wunderbar! Jeder, der vor oder hinter mir lief, bot mir Hilfe an und ich fasste Vertrauen und genoss das Gemeinschaftsgefühl sehr. Hoch ist oft leichter als runter, wenn man Angst hat zu fallen. Zu vertrauen, dass dir nichts passiert, ist eine wichtige Übung und auch im übertragenden Sinne sehr wichtig. Mut ist so wichtig! 

Hilfe!!!
In der Oase genossen wir alle ein Päuschen. Beduinen Tee und leckeres Essen haben die Oasenbewohner reichlich für uns gekocht und aufgetischt! Nach den Canyons und den Wüstenfahrten waren wir alle ziemlich platt, staubig und glücklich. Wir waren alle froh, dass wir nicht mehr von Fliegen genervt wurden… und am nächsten Tag sollte es direkt mit dem nächsten Highlight weitergehen…

20.-21.11.2017 Blue hole & Blue lagoon Tour. Das Schnorcheln, die bunten Fische und Korallen im Blue hole waren wirklich ein Erlebnis! Die kurze Bootsfahrt war in unserem Boot sehr lustig, Denise und besonders Melanie hatten eine gratis Salz-Dusche und wir wurden allesamt ganz gut durchgeschüttelt! Aber zum Glück ist niemand seekrank geworden und hat Fische gefüttert… 

Eine besonders süße Begegnung

Die Blue Lagoon ist ein magischer Ort. In der Stille und trotz des digital detox haben wir uns alle sehr wohl gefühlt. Besonders die Kiter zu beobachten war besser als Fernsehen… der Sternenhimmel war atemberaubend und die Nacht unter freiem Himmel zu schlafen auch! Vicky und Hamid haben mit ihrer Gastfreundschaft eine besonders angenehme Atmosphäre geschaffen. Ich komme wieder! Das ist klar! 

Guten Morgen Blue Lagoon!
Wenn Schönheit deinen Geist erfrischt, bist du bereit, dich für Neues zu öffnen. Die Natur ist meine liebste Quelle der Inspiration! Morgens so zu erwachen ist kaum in Worte zu fassen und einfach wunderschön! Morgens dann ein erfrischendes Bad zu nehmen und mit Kaiserwetter in den Tag zu starten ist wirklich empfehlenswert! Ich wette, wir werden alle sehr gern von unserem Ausflug erzählen. ?

Während einige sich für den Heimweg auf Kamele wagten, nahmen wir anderen den Weg übers Wasser und sahen vom Boot aus statt den erhofften Delfinen wenigstens einen Schwarm wild umher springender Thunfische… 

Geilste Bande!

Dieser Ausflug wird uns allen sicherlich sehr lange im Gedächtnis bleiben! Die Natur zusammen mit diesen herausstechenden Menschen zu erleben und zu genießen war ein phänomenales Erlebnis. Viele kleine Momente, die ich selbst niemals mehr missen möchte. Ich beobachtete, wie nicht nur bei mir, sondern bei den meisten anderen auch, sich eine innere Ruhe verbreitete und die strahlenden Gesichter zwischendurch nachdenklich wurden. Ich liebe Orte, an denen wir eins mit uns und mit der Natur sein können. Während wir immer davon sprechen, uns zu erden, bevorzuge ich davon zu sprechen, mich zu „meeren“. Denn das Meer schenkt mir immer die Ruhe, die ich brauche. Mich regelmäßig zu „meeren“ ist mir wichtig und gibt mir immer wieder neue Energie. Aber wem sage ich das… ?

Abends kam der aus Deutschland eingeflogene Flo und zeigte uns seine Doku „Starting up USA“. Ein cooler Film, inspirierend und ermutigend!

22.11.2017 Workshop Time! Finanzielle Intelligenz ist ein enorm wichtiges Thema – nicht nur für DNXies. Ich nehme viele Tipps mit und bin enorm dankbar, dass Peggy und Marco uns so viel liebevollen Input geboten haben. Danke. Ihr seid einfach so geil.? Auch der Bitcoin Workshop und Denise’ Video Workshop waren für mich echt super spannend. Ich war wirklich begeistert, dankbar und sehr berührt von Denise und ihrer Geschichte. ❤️ Abends ging es zur Karaoke Bar! Fantastische Sänger und Sängerinnen glänzten hier und hatten eine mega Sause! Ich ziehe meinen Hut vor grandiosen Performances und sage Danke für das unfassbar geile Entertainment! Die Rampensau in mir schlief tief und fest und daher geht ein ganz besonders fettes Danke an alle diejenigen, die einige meiner Lieblingssongs so herrlich gesungen haben und diesen Abend zu etwas ganz Besonderem zauberten!

Barbie Girl

23.11.2017 Day Off. Bootstour. Sonne, Wind, Schnorcheln, tolle Gespräche, leckeres Essen, gemeinsames Chillen, Susi klangschalmassiert Ricardo, die beiden scheinen sich in einem vorherigen Leben schon mal begegnet zu sein… und auf dem Heimweg fuhren wir Schiffsschaukel. Ein sehr entspannter Tag! 

Ruhe zum „meeren“

❤️?? Dahab ich vermisse dich jetzt schon! Morgen geht es weiter mit dem Glücksbericht…

Ahoi aus Hamburg!

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.