In guten wie in schlechten Zeiten…

Genau so und nicht anders lebe ich meine engsten Freundschaften. Ich bin gesegnet mit überaus besonderen Menschen in meinem Leben. Einige begleiten mich seit vielen Jahren. Andere kenne ich noch nicht so lange… jeder von ihnen ist so einzigartig… und die meisten habe ich blitzartig ins Herz geschlossen. ❤️

Freundschaft trägt.

Freundschaft erträgt.

Freundschaft verträgt.

Echte Freundschaft.

Es gibt Momente des Schmerzes im Leben. Verluste und Abschiede gehören dazu. In diesen Momenten des Schicksals, wenn plötzlich und unvorhersehbar etwas Schreckliches passiert – können Freunde uns tragen.

Freunde leiden mit. Dadurch wird der Schmerz für den Leidenden etwas leichter zu ertragen. Gemeinsam ist man – nicht einsam. Zusammen halten heißt es dann – statt alleine lassen.

Momente, die von Schmerz erfüllt sind, verarbeiten und vergessen wir zum Glück nach einiger Zeit. Es ist kein dummer Spruch, dass die Zeit alle Wunden heilt. Und was dann aber in Erinnerung bleibt, sind die Menschen, die Glücksfreunde, die uns in den schweren Stunden nah waren und zur Seite standen.

Schmerz braucht Raum. Keine Wunde heilt ohne Reinigung. Erst nachdem sich Schorf gebildet hat, der die neu entstehende Haut schützt, wird es langsam besser. Und in dieser Zeit der Heilung sollte man nicht kratzen… und wenn es noch so juckt. Nein, man sollte ruhig bleiben. Sich am besten ab und zu ablenken.

Das klappt am besten, wenn man sich mit Freunden umgibt. Freundschaft trägt uns. Diese unsichtbare Verbindung hält uns oben und lässt uns nicht untergehen. Nie. Sie verträgt so einiges! Hunderte, tausende Kilometer Entfernung, monatelange Sendepausen, Meinungsverschiedenheiten aber auch Eskapaden oder ein Glas zu viel. Denn Freundschaft verzeiht.

Freundschaft ist Liebe. Ein Versprechen.

Keine Ehe, aber auch nicht konträr dazu…

Denn in einer Freundschaft versprechen wir uns gegenseitig genau wie in einer Ehe, dass wir uns glücklich machen und unterstützen wollen. Wir geben uns Halt, spenden Trost, reichen oder halten uns die Hand. Und vor allem: sind wir zusammen.

Die Freundschaft von der ich hier spreche ist ehrenhaft, echt, ehrlich und erstklassig.

Freunde sind wie Sterne… man sieht sie nicht immer leuchten, manchmal verstecken sie sich hinter Wolken. Und um manche Freunde zu sehen, muss man manchmal um die halbe Welt fliegen… in Zeiten von WhatsApp und co fällt es uns viel leichter, Freundschaften aufrecht zu erhalten. ⭐️

Während meiner längsten Reise über mehrere Monate habe ich zu manchen Freunden phasenweise täglichen Kontakt gehabt. Eine Freundschaft kann auch wachsen, wenn wir uns nicht so oft sehen. Es ist dabei möglich und wichtig, trotzdem füreinander da zu sein und sowohl die schönsten Momente als eben auch die traurigsten Momente zu teilen.

Virtuell ist dies bis zu einem gewissen Punkt sehr gut möglich. Die „Schmerzgrenze“ ziehe ich persönlich dann, wenn eine wirkliche Begegnung oder z.B. eine Umarmung nötig ist. So toll Videotelefonie auch ist, ersetzt sie nicht die tatsächliche Anwesenheit eines geliebten Menschen. Und so stelle ich immer wieder fest, wie wichtig es ist, sich wirklich zu sehen.

Freundschaft trägt. Erträgt. Und verträgt.

Freundschaft ist unersetzlich.

Sie gibt. Sie ist wie ein warmes und wunderschönes Lagerfeuer – wir müssen immer wieder nachfeuern. Wir müssen uns kümmern – und dann ist sie unvergleichlich schön und behaglich.

Ich möchte heute Danke sagen… Danke für einzigartige und Kraft und Liebe spendende Freundschaften. Wie siehst du das? Gibt es bei dir auch jemanden, der dir durch eine harte Zeit geholfen hat?

In guten wie in schlechten Zeiten… Freundschaft!

Cheers aus Hamburg! Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende! ???

Glücksfreundin Kati

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.